Anita Schubert (*1932 †2014)


Einen Gruß hinterlassen -> http://www.lvz-trauer.de/38494257

Advertisements

Vom paradiesischen Ende – Aufruf zum Fotowettbewerb des Bestattungshauses Hoensch

Angesprochen sind alle nichtprofessionellen Fotografen ab 16 Jahre, die mit wachem Interesse ungewöhnliche Orte, Situationen und Randbereiche unserer urbanen Welt nach außergewöhnlichen Motiven absuchen.

Schirmherr: Herr Andreas J. Mueller, Direktor des Deutschen Fotomuseums  Markkleeberg

Thema:  „Das paradiesische Ende – fotografische Erkundungen zur Schönheit im Vergehen“

Die transformellen Wandlungen zwischen den materiellen und immateriellen Welten sind der Auslöser Ihrer fotografischen Entdeckungen. Finden und erfinden Sie bei Ihrer künstlerischen Arbeit Formenreigen unter Menschen, Pflanzen, Tieren und Gegenständen mit ablaufender Lebenszeit, womit Sie Ihre eigenen Sehnsüchte zwischen Anfang und Ende ausdrücken. Ihre Kunstwerke gewähren dem Betrachter Einblicke in die Gefühlswelt des Künstlers und seine Auseinandersetzung mit der Lebensfrage.

Einreichungsform:

Bildercollage aus mindestens 2 Einzelmotiven. Der Umfang sollte 5 Bilder nicht überschreiten. Die maximale Größe ist mit dem Rahmenformat 70×100 cm begrenzt. Zugelassen sind Farb- und Schwarz-Weiß-Fotografien sowie digitale Printmedien auf Papier. Alle Werke sind zweckmäßig gerahmt und hängefertig einzureichen und mit Titel, Entstehungsjahr sowie selbstverfasster Motivbeschreibung zu versehen. Diese sollte kurz und prägnant einen genauen Bezug auf die Motivintentionen nehmen und 400 Wörter nicht überschreiten.

Wer handabgezogene Fotos zu dem Wettbewerb einsendet, vermerkt Titel, Name und Adresse auf der Rückseite. Rücksendungen erfolgen nur, wenn der geeigneten Versandverpackung das Rückporto beigelegt wurde. Alle Arbeiten sind mit Kanten- und geeignetem Transportschutz einzureichen. Die Anmeldeformulare und urheberrechtliche Erklärung entnehmen Sie bitte der Homepage www.bestattungsdienst-hoensch.de.

Anmeldeformular:  Download (PDF)

Einsendeschluss:

bis Mittwoch,  23.07.2014, 17 Uhr

im Bestattungshaus Hoensch GmbH, Waldbaurstraße 2a, 04347 Leipzig-Schönefeld, Stannebeinplatz/Ecke Gorkistrasse, hinter dem Parkplatz des Netto-Marktes. Telefonische Anmeldung ist unter 0341 244144 möglich.

 Versicherungsschutz: 

Alle Einreichungen sind vom Tage der Anlieferung bzw. Einsendung an im Bestattungshaus versichert. Nach Ablauf der Ausstellungszeit erlischt die Versicherungspflicht, wenn die Arbeiten nicht innerhalb von 14 Tagen an ihre Besitzer versandt werden konnten bzw. von Ihnen nicht wieder fristgemäß abgeholt wurden.

 

Prämierung:

Die 10 besten Arbeiten werden juriert und prämiert.

1. Preis: 1 Reisegutschein für zwei Personen für eine Wochenendfahrt vom 05.09.
bis zum 07.09.2014 nach Kassel  ins Golden TULIP Kassel Hotel Reiss, mit Empfehlungen zum Besuch der Kasseler Museumsnacht und des berühmten Museums für Sepulkralkultur in Kassel

2. Preis: 1 Gutschein zu Fotografiezubehör im Wert von 100,00 €

3. Preis: 1 Gutschein zur kostenlosen Teilnahme an einem Schulungskurs zu Sach- und Makrofotografie im bekannten Leipziger Schulungs- und Fotozentrum Foto48 von Herrn Carsten Dumke

4-10. Preise und Anerkennungen: Fotografiezubehör und Büchergutscheine

 

Ausstellung:

Die Ausstellung der schönsten und erstplazierten Arbeiten findet vom 02.08.2014 bis zum 13.12.2014 in den Betriebsräumen des Bestattungshauses Hoensch in der Waldbaurstraße 2a in 04347 Leipzig statt. Zu der Prämierungsveranstaltung am 02.08.2014 um 15 Uhr sind alle Wettbewerbsteilnehmer und ihre Gäste herzlich eingeladen.

Alle Einreichungen werden in einem gestalteten und gedruckten Kalender für 2015 im Format DIN A3 veröffentlicht. Für eine Versteigerung zur Ausstellungsvernissage werden ausgewählte Fotografien von Teilnehmern freiwillig zur Verfügung gestellt und meistbietend veräußert.

Die Künstler erhalten 30 Prozent des Erlöses. Der Überschuss wird dem Hospiz Ronald McDonald – Haus, einem Wohnprojekt für Eltern schwerst-und todkranker Kinder in Leipzig, gespendet.

Die Vernissage und die Versteigerung  erfolgen in einem musikalisch gestalteten Rahmen.

Die neuerbaute Feier- und Veranstaltungshalle des Bestattungshauses Hoensch umfasst ca. 70 Plätze. Einladungen und die Verteilung der Werbung übernimmt das Bestattungshaus in Form von gedruckten Flyern und Presseartikeln in der LVZ und in der Leipziger Rundschau. Das örtliche Fernsehen wird zur Prämierungsveranstaltung eingeladen.

Jury:

Herr Andreas J. Mueller, Leiter des Deutschen Fotomuseums Markkleeberg
Frau Doreen Hoensch und Herr Jürgen Hoensch, Geschäftsleitung des Bestattungshauses Hoensch GmbH
Herr Stefan Seidel, Diplom-Bildhauer und Bestatter im Bestattungshaus Hoensch GmbH
Herr Carsten Dumke, Berufsfotograf und Leiter der Fotoschule Foto48
Herr Thomas Janowski, info tv leipzig, Marketing – Bereich Kultur

 

Urheberrechtliche Anerkennung und Bildrechte 

Mit der Einsendung versichert jeder Teilnehmer, dass er die Rechte an den fotografischen Arbeiten voll umfänglich besitzt. Der Teilnehmer garantiert zudem, dass die Aufnahmen frei von Rechten Dritter sind und bei der Darstellung bzw. Abbildung von Personen keine Persönlichkeitsrechte, insbesondere solche im Sinne des § 22 KUG, verletzt werden. Falls auf dem Foto eine oder mehrere Personen erkennbar abgebildet sind, müssen die Betreffenden damit einverstanden sein, dass die Bilder veröffentlicht werden. Bitte legen Sie zur Einreichung Ihrer Arbeiten einen aktuellen und gültigen Model-Release-Vertrag vor.

Der Teilnehmer garantiert weiterhin, dass die Bildinhalte und der Inhalt der beschriebenden Informationen, die wettbewerbsbedingt zur Verfügung gestellt werden, nicht gegen Bildanbieterrechte, Markenrechte, das Recht auf Privatsphäre, Publizitätsrechte oder andere Rechte Dritter verstoßen.

Jeder Teilnehmer räumt der Bestattungsdienstdienst Hoensch GmbH die räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkten Nutzungs- und Veröffentlichungsrechte im Rahmen des Wettbewerbes ein. Die Bilder dürfen honorarfrei veröffentlicht werden, wobei stets sichtbar der Bildautor, der Titel und der Wettbewerb im Bezug zum Bild vermerkt wird.

Koordination:

Herr Stefan Seidel und Herr Jürgen Hoensch
Gohliser Filiale des Bestattungsdienstes Hoensch

Erreichbarkeit: Montag  bis Freitag, von 9 bis 17 Uhr unter 0341 4229774 und 0341 244 144

 

KULTur im LeipzIGER OSTEN_Juli 2014

Ein guter Bekannter gibt sich die Ehre: Clemens Peter Wachenschwanz.
Laut eigener Aussage heißt er wirklich so!

„Auch wenn Sie es vielleicht nicht glauben mit Charme, Witz und 5 Strategien für JederMann knackt Clemens-Peter Wachenschwanz den Frauen-Code. Als trojanisches Pferd galoppiert er durch seine lebenslustigen Geschichten, zelebriert unterhaltsam gefühlsintensive Lieder und kommt zu erstaunlichen Erkenntnissen.

Wissen ist Macht und Macht ist sexy.

Doch wer hier Klischees erwartet wird enttäuscht, denn Clemens wird Ihnen was flüstern… durch die Blume natürlich und piano!

Der Eintritt ist FREI.

 

Termin:
Am 5. Juli 2014 ab 15:00 Uhr.
Bestattungshauses Hoensch.
Waldbaurstr. 2a in Leipzig
(hinter dem Parkplatz vom Netto-Einkaufszentrum).

Grafik: wachenschwanz.com
Casus. 2014